10 Fakten über Tokio

1. Tokio ist die größte Stadt der Welt

Mit mehr als 38 Millionen Menschen, die im Großraum Tokio leben, ist es das am dichtesten besiedelte Stadtgebiet der Welt. An Menschen mangelt es hier also nicht. Trotzdem ist Tokio sehr organisiert und in manchen Gegenden wirst du sogar ab und zu alleine herumlaufen.

2. Auf 23 Einwohner kommt ein Automat

Automaten (für Essen, Getränke, Spielzeug & mehr) gibt es überall in Japan, und Tokio ist da keine Ausnahme. Es gibt Schätzungen, dass du im Durchschnitt nie mehr als 12 Meter gehen musst, um einen Automaten in Tokio zu finden. Auf 23 Menschen in Tokio kommt ein Automat. Die Japaner lieben ihre Vending-Machines.

3. Tokio ist einer der sichersten Städte der Welt

Die Kriminalitätsrate in Tokio ist sehr, sehr niedrig.  Es ist so sicher in Tokio, dass die Einheimischen in den Zügen einschlafen – mit ihrem brandneuen Handy in der Hand. Wenn du dein Portemonnaie verlierst, ist es sehr wahrscheinlich, dass es im nächstgelegenen Convenience Store abgegeben wird. In vielen Fällen wird es auch stundenlang an dem Ort liegen bleiben, an dem es fallen gelassen wurde, wenn es nicht abgegeben wurde. In Tokio bist du wirklich sicher!

4. Tokio hat die größte Dichte an Michelin Sternen

Im renommierten Michelin-Führer wurden insgesamt 223 Restaurants in der Stadt mit mindestens 1 Michelin-Stern ausgezeichnet. Für Essensliebhaber ist dies vielleicht eine der interessantesten Fakten über Tokio.

5. Tokio hieß zunächst Edo

Heute ist es schwer vorstellbar, dass Tokio aus einem kleinen Fischerdorf namens Edo entstanden ist. Dieses Dorf wurde 1603 gegründet und wurde später zum Sitz des Tokugawa Shogunats. Danach wuchs die Einwohnerzahl schnell und während des 18. Jahrhunderts lebten mehr als 1 Million Menschen in Edo. Im Jahr 1868 wurde die Stadt offiziell in Tokyo umbenannt, was wörtlich übersetzt „Östliche Hauptstadt“ bedeutet.

6. Touristen können steuerfrei einkaufen

Einkäufe, die einen Gesamtbetrag von 5000 Yen oder mehr haben, sind für eine Steuerrückerstattung qualifiziert. Ausländer, die steuerfrei einkaufen möchten, müssen beim Kauf ihren Reisepass vorlegen.

7. Die Shibuya Kreuzung ist die verkehrsreichste Kreuzung der Welt

Etwa 2.500 Menschen überqueren die Kreuzung im Durchschnitt jedes Mal, wenn die Ampel an der Shibuya Crossing grün wird.

8. An einem klaren Tag kannst du den Berg Fuji von Tokio aus sehen

Der Berg Fuji ist eine der wichtigsten Ikonen Japans und wenn du das Glück hast, Tokio an einem klaren Tag zu besuchen, kannst du den Berg Fuji von mehreren Orten in der Stadt aus sehen. Das Metropolitan Government Building ist einer der beliebtesten Orte, um den Berg Fuji aus der Ferne zu betrachten.

9. Erdbeben treffen die Stadt von Zeit zu Zeit

Japan ist eines der erdbebengefährdetsten Länder der Welt, und die Gegend um Tokio ist keine Ausnahme. Die Gebäude sind so gebaut, dass sie Erdbeben standhalten, aber von Zeit zu Zeit gibt es auch stärkere Beben. Das letzte große Erdbeben in Tokio ereignete sich im Jahr 1923. Es wird erwartet, dass das nächste große Erdbeben die Stadt vor 2050 treffen wird.

10. Tokio hat die höchste Anzahl an Neonschildern der Welt

Die besten Gegenden, um Leuchtreklamen in Tokio zu sehen, sind Shinjuku, speziell in der Gegend um Kabukicho. Auch in Shibuya gibt es viele Leuchtreklamen, vor allem rund um die Shibuya Kreuzung.

Mehr Artikel aus Asien

Asien

Asien Reise: Top 10 Reiseziele

0

Stürze dich in neue Abenteuer und bereise Asien. Du weißt noch nicht ganz genau wohin deine Reise gehen soll? Kein Problem, wir haben für dich unsere Top 10 Reiseziele in Asien zusammengestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü