Las Vegas Reisetipps: 8 Fehler, die du vermeiden solltest

In Las Vegas musst du nie weit gehen, um das zu finden, wonach du suchst – miteinander verbundene Hotels, Theater mit 4.000 Plätzen, Casinos, Einzelhandelsgeschäfte und Restaurants mit Starköchen findest du an jeder Ecke. Aber diese Fülle an Möglichkeiten ist es auch, die es schwierig macht, herauszufinden, was man während eines Besuchs unternehmen kann. Es gibt viele Möglichkeiten, in Vegas Spaß zu haben – und genauso viele Möglichkeiten, dein Taschengeld zu verprassen. Deshalb ist es wichtig, in Sin City strategisch vorzugehen. Viva Las Vegas!

Fehler #1 – Keine Reservierungen vorzunehmen

Spontaneität ist ein Teil des Spaßes eines jeden Vegas-Trips, aber vorausschauende Planung ist sehr wichtig, sagt Derek Stevens, Besitzer des  Circa Resort & Casino in Downtown. „Wenn du an einem Freitag oder Samstag hier sein willst, solltest du unbedingt eine Reservierung vornehmen.“ Das ist besonders wichtig, wenn du zu einem besonderen Anlass hier bist, wie zum Beispiel am Valentinstag oder in den Frühjahrsferien, wenn Dutzende von anderen Leuten um den gleichen Tisch wie du wetteifern könnten. „

Fehler #2 – das Auto am Flughafen zu mieten

Viele Reisende möchten in eigenes Auto in Vegas haben. Und das ist eine sinnvolle Option, vor allem wenn du vorhast, die Wanderwege im Red Rock Canyon zu nutzen oder auf Nevadas Extraterrestrial Highway zu fahren. Aber verschwende nicht deine Zeit damit, ein Auto am Flughafen zu mieten. Es ist nicht nur lästig, in der Schlange zu warten, sondern auf dich warten auch sehr hohe Mietkosten.

Das Gleiche gilt auch für die Anmietungen vor Ort in den Hotels. Am besten checkst du zuerst in deinem Hotel ein und suchst dir dann eine Autovermietung in der Nähe. Dein Portemonnaie wird es dir danken

Fehler #3 – Ohne Plan zu zocken

Es ist verlockend, sich an den Pokertisch zu setzen und zu versuchen, das Glück des Anfängers zu nutzen. Aber die Chancen stehen gut, dass du nicht weit kommst, wenn du die Spielregeln nicht verstehst und keine Übung hast. Wenn du als Anfänger in Vegas zocken möchtest, würden wir dir Spielautomaten empfehlen, da sie weniger einschüchternd sind und dir erlauben, den Spaß am Gewinnen und Verlieren zu erleben. Und da dies Vegas ist, wirst du verlieren. Aber andererseits könntest du auch gewinnen.

Fehler #4 – kein Trinkgeld zu geben

Trinkgeld zu geben ist selbstverständlich, aber ein großzügiges Trinkgeld in Vegas kann der Schlüssel zu einem unvergesslichen Abend sein. Wenn es eine Show gibt, die du unbedingt sehen willst und sie ausverkauft ist, gibt es immer jemanden, der dich reinbringen kann. Achte darauf, dass du den Parkwächtern, Barkeepern und Cocktail-Servierern Trinkgeld gibst. Wenn du Tickets für eine Show brauchst, können sie dir vielleicht weiterhelfen.

Fehler #5 – die Events nicht im Vorfeld zu checken

Menschenmassen in Vegas zu vermeiden ist fast unmöglich, aber zu bestimmten Zeiten des Jahres wird die Stadt unangenehm überfüllt. Die International Consumer Electronics Show zum Beispiel, die jedes Jahr im Januar stattfindet, zieht jedes Jahr über 180.000 Besucher an. Das ist eine ganze Menge an Essensreservierungen und Taxischlangen, mit denen man konkurrieren muss.

Das Gleiche gilt für die March Madness und den Super Bowl, wenn die Wartezeit an Mega-Screen-Bars wie Sportsbook mehr als drei Stunden betragen kann. Wenn du ein weniger überfülltes Erlebnis bevorzugst, solltest du diese Wochen besser ganz meiden.

Fehler #6 – Vegas auf den Strip zu reduzieren

Ein großer Anfängerfehler? Die Annahme, dass Vegas ein Synonym für den Strip ist. In der Tat ist das eine sehr eingeschränkte Sicht auf die Stadt. Das geht schon seit den 90er Jahren so. Alles, was man liest, dreht sich immer um den Glanz des Strips, aber Downtown Vegas ist ein Ort für sich.

Mit seinem Komplex aus 12 Casinos ist die fußgängerfreundliche Downtown nicht nur reif für eine Erkundung, sondern auch preiswerter. In Downtown kostet ein Steak-Dinner nur die Hälfte von dem, was es auf dem Strip kostet. Vielleicht ist der Chefkoch kein berühmter Name, aber das Essen ist genauso gut. Schaue vor deiner Buchung also ganz genau, wo sich deine Unterkunft befindet. Wenn du auf den berühmten Strip möchtest, empfehlen wir dir auch eine Unterkunft direkt am Strip.

Fehler #7  – den Mitternachtssnack zu vergessen

Deine wilde Nacht in der Stadt ist nicht komplett, bevor du nicht in einem der kultigen Spätrestaurants in Vegas gegessen hast. Obwohl die Anzahl dieser Lokale seit der Pandemie geschrumpft ist, gibt es immer noch einige fantastische Möglichkeiten, um nach Feierabend zu naschen.

Bei Tacos Mexico kannst du um 4 Uhr morgens Chilis Rellenos essen und wenn du im Ellis Island Casino auftauchst, um Chicken Fried Steak zu essen, während die Sonne aufgeht, wird niemand mit der Wimper zucken. Fühlst du dich abenteuerlicher? Izakaya Go bietet japanische Tapas und Sashimi bis 3 Uhr morgens.

Fehler #8 – Ohne Players Card zu zocken

Wenn du vorhast, viel Zeit im Casino zu verbringen, ist es ein kluger Schachzug, sich für eine Players Club Card anzumelden. Die Karte – die in jedem Casino erhältlich ist – kostet dich nichts, aber sie kann dir Rabatte am Buffet und Bargeldgutscheine für deinen nächsten Casinobesuch einbringen. Manchmal gibt es sogar kostenlose Hotelübernachtungen zu gewinnen. Coole Sache, oder?

Mehr Artikel aus Nordamerika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü