5 Dinge, die du noch nicht über die Kultur der Aborigines in Australien wusstest

1. Die Kultur ist mindestens 50.000 Jahre alt, manche behaupten sogar 65.000 Jahre!

Und es ist diese Tatsache, die sie zu einer der ältesten lebenden Kulturen der Welt macht. Die Fähigkeit des Volkes, sich im Laufe der Zeit zu verändern und anzupassen, ist einer der Hauptgründe dafür, dass die Kultur so lange überlebt hat. Das Wissen über Rituale, Sprache und den Schutz heiliger Stätten wird von einer Generation zur nächsten weitergegeben und kulturelle Darbietungen und traditionelle Künste werden gefeiert, wenn alle zusammenkommen.

2. Viele englische Wörter sind von den Sprachen der Aborigines abgeleitet

Man geht davon aus, dass es über 250 Aborigine-Sprachen gab, obwohl heute weniger als 20 noch existieren. Doch der Reichtum der Sprache zeigt sich darin, dass sogar das englische Wörterbuch viele Wörter aus dieser  Kultur übernommen hat. Einige Beispiele sind Barramundi, Dingo, Känguru, Kookaburra, Boomerang, Yakka, Bung, Koala und Wombat. Im australischen Englisch sind mehr als 400 Wörter aus den Sprachen der Aborigines übernommen worden.

3. Dreamtime – die kulturelle und spirituelle Identität der Aborigines

Die Traumzeit ist das Verständnis des Volkes von der Schöpfung der Welt. In den meisten der Dreaming-Geschichten kamen die Ahnengeister in menschlicher Gestalt auf die Erde und erschufen Tiere, Pflanzen, Felsen und andere Landformen, wie wir sie heute kennen. Die Aborigines glauben, dass sich die Vorfahren in Dinge wie Bäume, die Sterne, Felsen, Wasserlöcher oder andere Objekte verwandelten. Diese Orte sind für das Volk heilig – Uluru oder Ayers Rock im Northern Territory ist ein solcher Ort. Und weil die Ahnen am Ende des Endes des Dreaming nie verschwinden, ist das Dreaming eine kontinuierliche, nie endende Geschichte.

4. Bumerangs wurden als Waffen benutzt um Tiere zu jagen

Diese australische Ikone wird seit tausenden von Jahren als wesentliches Werkzeug im Arsenal der Aborigine-Jäger verwendet. Sie wurden benutzt, um Tiere wie Kängurus zu jagen. Einige wurden sogar gebaut, um Vögel zu umkreisen, die das Volk zu jagen versuchte. Wusstest du auch, dass nur Männer Bumerangs benutzten? Das lag daran, dass sie als die Jäger angesehen wurden, während die Frauen einen Großteil der Reparaturarbeiten erledigten und Nahrung sammelten.

5. Die Kultur der Aborigines basiert auf Respekt

Das Fundament dieser einzigartigen Kultur liegt im Respekt, den den Aborigines für das Land und die Ältesten haben. Um ein Ältester zu werden, muss man ein Leben lang für die Gemeinschaft gearbeitet haben; das Alter allein ist kein Faktor, der dazu beiträgt. Ein Ältester ist jemand, der als Hüter von Wissen und Überlieferungen anerkannt ist und der die Erlaubnis hat, Wissen und Glauben weiterzugeben. Die Aborigines bezeichnen einen Ältesten traditionell als ‚Aunty‘ oder ‚Uncle‘.

Mehr Artikel aus Australien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü