Zypern Urlaub Tipps: 6 Dinge, die du vorher wissen solltest

Hast du dich entschieden, deinen Urlaub auf Zypern zu verbringen? Eine sehr gute Wahl. Wir waren schon 5-mal auf Zypern und kommen immer wieder. Kein Wunder, schließlich ist die Landschaft beeindruckend. Aber nicht nur die Landschaft ist toll, sondern auch die Menschen vor Ort. In Zypern herrscht eine Leichtigkeit, die man in Deutschland häufig vergeblich sucht. Doch bevor du Zypern zum ersten Mal besuchst, gibt es ein paar Dinge, die du im Voraus wissen solltest.

In diesem Blogbeitrag findest du alle nützlichen Informationen, um deine Traumreise so reibungslos wie möglich zu gestalten und mehr über das kleine Land im Mittelmeer zu erfahren. Hier sind 6 Zypern Urlaub Tipps, die dich optimal auf deinen Urlaub vorbereiten werden.

1. Zypern ist Teil der Europäischen Union

Obwohl Zypern in der Nähe der Türkei, des Libanon und Syriens liegt, ist es ein europäisches Land und seit Mai 2004 Teil der Europäischen Union. Auch wenn das Land geteilt ist, ist das gesamte Land EU-Gebiet. Die meisten Länder, die zur EU gehören, verwenden den Euro als Währung, so auch Zypern. Seit 2008 ist er die offizielle Währung des Landes und hat das alte zypriotische Pfund oder die Lira ersetzt. Im nördlichen Teil der Insel ist die offizielle Währung jedoch die türkische Lira.

Wenn du in der EU, den USA, Kanada, Australien oder dem Vereinigten Königreich lebst, brauchst du kein Visum, um Zypern zu besuchen. Als Nicht-EU-Besucher brauchst du jedoch einen Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens drei Monate gültig ist (sechs Monate, wenn du aus Australien kommst). Besucher aus der EU brauchen nur für die Dauer des Aufenthalts einen gültigen Reisepass. Die Tatsache, dass du (wahrscheinlich) kein Visum brauchst, macht das Reisen nach Zypern wirklich einfach. Wenn du aber vorhast, länger als 90 Tage im Land zu bleiben, musst du dir eine Anmeldebescheinigung besorgen.

2. Das Land ist in zwei Teile geteilt

Die moderne Geschichte Zyperns war schon immer voller Spannungen zwischen den dort lebenden Griechen und Türken. Im Jahr 1974 marschierte die Türkei in den nördlichen Teil Zyperns ein – offenbar als Reaktion auf einen Militärputsch der griechischen Regierung auf der Insel. Seitdem ist das Land geteilt und das nördliche Drittel wird nun von der türkisch-zyprischen Regierung verwaltet, während die zwei Drittel im Süden von den griechischen Zyprioten geführt werden. Die Hauptstadt Nikosia ist die letzte geteilte Stadt auf der ganzen Welt.

Die Zweiteilung des Landes bedeutet auch, dass es zwei verschiedene Amtssprachen gibt. Im Süden ist die Alltagssprache Zyperngriechisch, während man sich im Norden auf Zyperntürkisch verständigt.

3. Achtung, Linksverkehr!

Was wir bei unserem ersten Trip nicht wussten und erst kurz nach der Buchung unseres Mietwagens für unseren Roadtrip auf Zypern herausfanden, ist, dass es Linksverkehr gibt. Das war ein kleiner Schock für uns! Am besten mietest du dir ein Auto mit Automatikgetriebe und bleibst immer auf der linken Seite! Und vergiss nicht, dass die Blinker auf der rechten und die Scheibenwischer auf der linken Seite des Lenkrads sind.

4. Saufgelage sind ein No-Go

Ein Glas Wein oder ein oder zwei Cocktails mit Freunden in einer zypriotischen Bar zu genießen, ist völlig in Ordnung und wird auch von den Einheimischen so gehandhabt. Öffentliche Saufgelage werden jedoch meist nicht toleriert. Das liegt vor allem daran, dass bestimmte Teile Zyperns muslimisch sind, während andere Teile griechisch-orthodox sind. Wenn du also nicht in der Öffentlichkeit auffallen und angestarrt werden willst, solltest du dich nicht betrinken. Aber wer will schon mit einem Kater aufwachen, wenn es unzählige Zypern Urlaubs Tipps gibt, die es zu entdecken gibt?

5. Stelle dich auf Temperaturunterschiede ein

Die Temperaturen können sehr unterschiedlich sein, je nachdem, in welchem Teil der Insel du bist. Wenn du Zypern zum Beispiel im Winter besuchst und das Troodos-Gebirge erkunden willst, musst du dich auf Temperaturen um den Gefrierpunkt und eisigen Wind einstellen. Auch wenn du Zypern im Sommer besuchst, solltest du nicht vergessen, angemessene Kleidung einzupacken, wenn du auch die höher gelegenen Teile der Insel erkunden willst. Denn hier kann es trotz Sommer ganz schön kalt werden.

6. Zypern ist der Geburtsort von Aphrodite

Auch wenn Aphrodite eine griechische Göttin ist, soll ihr Geburtsort auf Zypern liegen. Eine geologische Formation aus riesigen Felsen namens „Petra tou Romiou“ entlang einer wunderschönen Küste ist der Ort, an dem Aphrodite geboren wurde. Der Legende nach stieg die griechische Göttin aus den Wellen und wurde dann auf einer Muschel zu diesem Strand gebracht. Einige populäre Mythen besagen, dass, wenn du dreimal um den Felsen schwimmst, er dir ewige Jugend, Glück, Fruchtbarkeit, wahre Liebe und Schönheit bringt.

Mehr Artikel aus Europa

Europa

Meteora Klöster Reisetipps: 4 tolle Tipps

0

Meteora in Griechenland ist zweifellos das unfassbarste und unwirklichste Reiseziel, das wir je besucht haben. Erfahre jetzt alles, was du für deinen ersten Meteora Besuch wissen musst.

Europa

Kreta Reisetipps: 7 tolle Insidertipps

0

Auf geht’s nach Kreta! Entdecke die atemberaubende Landschaft, die Berge, das tolle Essen, die herzlichen Menschen und die vielen, kleinen Orte, die einen ganz besonderen Flair haben. Alles was du über deine erste Reise nach Kreta wissen musst, erfährst du hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü